1365414113140

Neverwinter: Neues Gewölbe vorgestellt – Burg Malabog

Kaum gestartet, schon das erste Update, Perfect World gibt mächtig Gas im MMORPG Neverwinter. Für den Sommer 2013 ist noch einiges geplant in der Welt von Dungeons and Dragons.

„Fury of the Feywild“ wird das erst große Update für das MMORPG Neverwinter, mit ihm kommt das Gebiet Sharandar und da ist mächtig was los. Drei neue Kampagnengebiete, viele neue Gegner, noch mehr neue Beute, neue Berufe und ein noch nie gesehenes Gewölbe: Die Burg Malabog.

Sharandar war einst die Hauptstadt von Iliyanbruen, einer blühenden und prächtigen Elfenstadt, was dann geschah ist in den Windungen der Geschichte irgendwie untergegangen. Was noch bekannt ist, ist das die Stadt untergegangen ist und die Iliyanbruen transportieren einen großen Teil der Stadt in die Feywild. Eigentlich suchten sie Zuflucht, das hat aber irgendwie nicht so wirklich funktioniert. Die Fomorer zum Beispiel waren eine der Gefahren auf die sie gestoßen sind. Trotzdem gelang es ihnen Fuß zu fassen und sich gegen die Fomorer zu verteidigen.

Das passte Malabog, dem König der Fomorer, gar nicht. Und so startete er einen Feldzug um Sharandar endgültig zu zerstören. Er bot dann Valindra seine Dienste an. Er würde mit ihr gemeinsam gegen Neverwinter ziehen, wenn sie ihm bei seinem Feldzug gegen Sharandar zur Hand ging. Sie stimmte dem Handel zu und überreichte ihm ihre blaue Drachensphäre und damit die Macht über den blauen Altdrachen Fulminorax.

Mit dieser Unterstützung und seiner eigenen Armee aus den Feydark überrannten sie die Brug der Feywild und setzten sich fest. Jetzt liegt es an Dir und deinen Freunden der Herrschaft Malabogs ein Ende zu setzen. Euch stehen die Truppen von König Malabog entgegen unter ihnen der mächtige Zyklop Krol Nightforge, dem Leibschmieds Malabogs. Am Ende werdet ihr dann Auge in Auge mit dem König der Fomorer stehen und eine Schlacht um das Schicksal der Feywild kämpfen.

Tags News

Share this post

No comments

Add yours