neverwinter cloaked ascendancy

Neverwinter – Erweiterung “The Cloaked Ascendancy” ist live

Für das kostenlose MMORPG Neverwinter steht seit gestern eine neue Erweiterung bereit. “The Cloaked Ascendancy” erweitert das Online-Spiel um eine neue Abenteuerzone, weitere Schatzjagden, neue Handelsmöglichkeiten und Mini-Quests sowie ein neues Gefecht und zahlreiche zusätzliche Gegenstände. Zudem sind die Zauberpesthöhlen überarbeitet worden.

 

Nach zahlreichen Teasern von Publisher Perfect World ist die neue Erweiterung für das free-to-play MMORPG Neverwinter seit gestern spielbar. Wichtigste Neuerung dürfte die frische Abenteuerzone “Das Flussviertel” sein. Der Stadtteil ist Schauplatz eines Machtkampfes zwischen mächtigen Magiern und Lord Neverember. Eure Aufgabe ist es, den Machtkampf zu beenden und dem heruntergekommenen Viertel wieder zu altem Glanz zu verhelfen. Das passiert über die neue Kampagne, die zum Flussviertel gehört.

Zwar ist der Stadtteil nur noch ein Schatten seiner selbst, am Hafen könnt ihr jedoch dafür sorgen, dass wieder Waren gehandelt und Schiffe abgefertigt werden. Ihr könnt dort entweder selbst kaufen und verkaufen oder euch als Wachen verdingen und die Schatzkarawanen vor Überfällen schützen. Mit dem neuen Gefecht “Gambit des Illusionisten” bietet sich euch die Gelegenheit, eure Fähigkeiten in Kampf und Magie auf die Probe zu stellen und bei Erfolg reich belohnt zu werden.

Ebenfalls Teil der neuen Erweiterung des MMORPGs Neverwinter ist eine Überarbeitung der Zauberpesthöhlen. In der neuen Fassung bietet euch das Höhlensystem eine Standard- und eine Meister-Version, so dass nicht nur Veteranen, sondern auch Anfänger einen Versuch wagen können. Am Ende der Instanz erwartet euch der Mimikerkönig und solltet ihr den Endboss bezwingen, erwartet euch sagenhaftes Loot. Über Artefakte, die von Archäologen im Flussviertel ausgegraben werden, sowie mit Zutaten aus der Flussviertel-Kampagne könnte ihr zudem die vier neuen Waffen-Sets herstellen, die mit “The Cloaked Ascendancy” in Neverwinter eingebaut wurden.

Share this post

No comments

Add yours