Neverwinter Screenshot Beholder

Neverwinter: Details zur Ring des Grauens-Kampagne

Perfect World und Cryptic haben Details zur neuen „Ring des Grauens“-Kampagne des MMORPGs Neverwinter bekannt gegeben.

Die neue Kampagne ist Teil des kommenden kostenlosen Moduls 2 „Shadowmantle“, welches noch in diesem Jahr für Neverwinter erscheinen soll. Die Abenteuer werden euch erstmals zu einem Gebiet führen, das außerhalb der Schwertküste liegt, der Region, in welcher sich die Stadt Neverwinter befindet. In der düsteren Festung lebt Valindra Shadowmantle, welche mit ihrer Armee von Untoten Neverwinter überrennen will. Ihr müsst sie ein für alle Mal aufhalten. Das ist jedoch keine besonders einfache Aufgabe, da sich euch viele neue Monster in den Weg stellen und ihr euch vielen Herausforderungen gegenüber seht. Dafür könnt ihr an extrem mächtige Items und wertvolle Schätze als Belohnung kommen.

Um die Kampagne facettenreicher zu gestalten, wird es im Ring des Grauens täglich neue Quests geben. Jeden Tag erlebt ihr ein anderes Thema inklusive entsprechender Questinhalte und Belohnungen. Abhängig vom Tag und der Quest verschlägt es euch in ein anderes Dungeon, wodurch die Kampagne viel variantenreicher gestaltet werden soll. Außerdem erwartet euch im neuen epischen Gewölbe Valindras Turm ein harter Kampf gegen Valindra Shadowmantle persönlich! Dieses Abenteuer wird euch alles abverlangen, doch es könnte sich lohnen, sich allen Gefahren zu stellen, wenn ihr dadurch Valindra Shadowmantle endgültig besiegen könnt. Zusätzlich werden neue Segen mit der Kampagne eingeführt, und ihr dürft euch in das neue Gefecht  „Legion des Grauens“ stürzen. Neue Bossgegner, darunter Phedrin Zatar und Shatterspine, sowie die neue Klasse des Wachsamen Waldläufers runden das umfangreiche Update ab. Wappnet euch also für die vielen neuen Abenteuer, die euch noch in diesem Jahr im Modul 2 „Shadowmantle“ des kostenlosen MMORPGs Neverwinter an finstere Orte wie den Turm des Grauens, die Todesschmiede und die Phantomfeste führen.

Tags News

Share this post

No comments

Add yours