Neverwinter Paladin Screenshot

Details zum Neverwinter Paladin

Mit dem nächsten Modul „Elemental Evil“ werden die Cryptic Studios des Eidgebundenen Paladin als neue Klasse in das kostenlose MMORPG Neverwinter einführen.

Nun gaben die Entwickler einige neue Details zu dieser Klasse bekannt. So sind Eidgebundene Paladine in der Lage, zwischen den Rollen des Tanks und des Heilers zu wählen, indem sie über ihre Vorbildpfade entweder den Eid des Schutzes oder den Eid der Hingabe ablegen. Was sie sonst noch so im MMORPG Neverwinter drauf haben, lest ihr jetzt:

Die beiden Pfade:

Eidgebunden – Hingabe: Eure Heilung wird um 100% verbessert. Wenn ihr einen Verbündeten heilt, werden dessen Stats 8 Sekunden lang um 5% verbessert. Dieser Effekt ist nicht stapelbar und tritt nur dann ein, wenn ihr beim Ziel tatsächlich Trefferpunkte wiederherstellt.

Eidgebunden – Schutz: Eure Schadensresistenz wird um 10% verbessert und ihr erzeugt 500% mehr Bedrohung. Wenn ihr Schaden erleidet, erhaltet ihr mehr Kraft, proportional zur Menge des erlittenen Schadens. Dieser Bonus ist auf 10% eurer maximalen Trefferpunkte begrenzt.

Der gewählte Eid verändert und verstärkt eure Göttliche Anrufung:

Göttliche Anrufung: Verbraucht eine Ladung Göttliche Anrufung und verhöhnt alle Feinde innerhalb von 30 Fuß. Verbündete innerhalb von 30 Fuß erhalten eine kleine Heilung.

Göttliche Anrufung – Hingabe: Verbraucht eine Ladung Göttliche Anrufung und heilt Verbündete innerhalb von 30 Fuß. Weitere Anwendungen innerhalb der nächsten 10 Sekunden haben 50% mehr Heilung.

Göttliche Anrufung – Schutz: Verbraucht eine Ladung Göttliche Anrufung und verhöhnt Gegner innerhalb von 30 Fuß. Ihr erhaltet 10 Sekunden lang 10% mehr Schadensresistenz und werft 5% des eingehenden Schadens zurück, solange dieser Buff aktiv ist. Der zurückgeworfene Schaden kann maximal 5% eurer maximalen Trefferpunkte betragen.

Der Paladin verfügt je nach Pfad über verschiedene Eide, welche ihm besondere Fähigkeiten verlangen. Dazu gehört unter anderem der Eid der Bindung: Alle gegnerischen Ziele in der Nähe des Paladins sind 2 Sekunden lang gezwungen, ihn anzugreifen. Während dieses Zeitraums absorbiert er jeglichen Schaden gegen ihn. Wenn dieser Effekt endet, erleidet er 50% des Schadens und teilt 50% des Schadens als Flächenschaden an nahe Feinde aus. Spieler, die unter dem Einfluss dieser Kraft stehen, teilen an Zielen, die nicht der Paladin sind, 75% weniger Schaden aus. Mit diesem Eid kann der Paladin dann beispielsweise Absolution nutzen: Der Paladin beschützt sich oder einen Verbündeten mit einem mächtigen Schild. Dieser Schild hält so lange, bis er zerstört wurde. Der Paladin kann diesen Schild zu jeder Zeit auf sich und einen weiteren Verbündeten anwenden.

Weitere Details zum Eidgebundenen Paladin des MMORPGs Neverwinter findet ihr auf der offiziellen Website des Online Rollenspiels.

Share this post

No comments

Add yours